Ralf Monréal

Ralf Monréal

proroba Geschäftsführer

Für Ralf Monréal, Jahrgang 1969, war dieses Buch eine Herzensangelegenheit. Gemeinsam mit seinem Team, sorgt er im Rahmen des Persönlichen Budgets seit 2008 bundesweit erfolgreich dafür, dass Menschen mit Behinderungen zum Arbeitgeber werden und ein selbstbestimmteres und eigenverantwortliches Leben führen können –  fernab der Fremdbestimmung, wie sie die Sachleistung der Fürsorge üblicherweise mit sich bringt.

„Menschen, die das Leben vor besondere Herausforderungen gestellt hat, haben mich schon immer fasziniert. Wir alle können von diesen Lebens- und Überlebenskünstlern lernen. Lernen, dass in uns viel mehr steckt, als wir für möglich halten. Ob die Behinderung von Geburt an bestand, sich durch eine Krankheit entwickelte oder die körperliche oder geistige Unversehrtheit abrupt durch einen Unfall beeinträchtigt wurde – Freude, Glück, Zufriedenheit und Erfolg sind nicht von einem unversehrten Körper abhängig – aber von der Möglichkeit, selbstbestimmt leben zu können. Das Persönliche Budget funktioniert – stößt aber immer noch auf Widerstände von Leuten, die am alten Schema der Fürsorge hängen. Mit diesem Buch positioniere ich mich gegen die vorhandenen Widerstände und zeige auf, wie man zum eigenen Persönlichen Budget kommen kann und wie es Menschen mit Behinderungen zu ganz neuen Freiheitsgraden verhilft.“

Hier finden Sie eine Video-Leseprobe vom Autor: Hier klicken. Und hier finden Sie ein Radio-Interview mit Ralf Monréal: Hier klicken